Frühlingsfest mit Klaus Beyer und LaVie

Veröffentlicht auf von Hans Peter Sperber

Werder-Fruehlingsfest-014.JPGWerder-Fruehlingsfest-087.JPG

 Werder, Sonntag den 6. April

 

Die Havelstadt Werder ist sehr bekannt für sein Baumblütenfest und den guten Obstwein. Aber dort gibt es auch jedes Jahr ein Frühlingsfest. Bei diesem Fest gibt es immer musikalische Schmankerl zu hören. Dieses Jahr gab es auch sehr guten Werder-Wein und sehr gute Musik in Form von Klaus Beyer und der Werderanerin LaVie.

 

In zwei Blöcken über den Sonntagnachmittag verteilt, stellten Klaus Beyer und LaVie ihr Repertoire vor und unterhielten so an diesem sehr sonnigen und warmen Frühlingstag das flanierende Publikum. LaVie sang einige Coverversionen von Rosenstolz und Christina Stürmer. Auch gehörte die wundervolle englische Ballade „Halleluja“ auch zu ihren dargebotenen Liedern. Sie zeigte damit eine andere Seite ihres Könnens. Und auch ihre nächste Radiosingle „Irgendwo“ durfte nicht fehlen. Ein toller Song, der gute Laune macht und mit dem flotten Rhythmus zum Frühling und Sommer passt. Dieser tolle Popsong wurde von Andreas Schulte getextet und komponiert. Dirk Zaremba sorgte als Produzent für die musikalische Umsetzung im Tonstudio und LaVie mit ihrer Stimme für den Gesang auf der Bühne.

Ein musikalischer Gegensatz zu LaVie bildete Klaus Beyer. Der Sänger singt richtigen Schlager. An diesen Nachmttag hatte Klaus einige Lieder ausgewählt, die zu diesem herrlichen Wetter voll pasten und Frühlingsgefühle vermittelten. Dazu gehörte unter anderen seine Version des Welthits „Quanto Quanto“. „In dieser Nacht“ war seine Coverversion eines Hits von Carol Emerald. So hatte Klaus Beyer aus einem schönen Popsong einen gelungenen Schlager gemacht. Klaus sorgte dann noch für das richtige Urlaubsgefühl, denn er sang auf portugiesisch den Hit „Nossa Nossa“, der aber „Ai Se Eu Te Pego“ heißt. Da fühlte sich doch gleich mancher in den Urlaub an die Algarve versetzt.

 

 

 

Zwischen den Auftritten konnten sich die Besucher Autogramme holen und sich mit den Künstlern fotografieren lassen. Besonders die Männer nutzen das bei der schönen LaVie. Die Sonne schien noch sehr warm und hell, als das sommerliche Frühlingsfest zu Ende war.

 

 

 

Bericht: H. P. Sperber;

Kommentiere diesen Post